Frequently Asked Questions

Anwalt Allgemein -- Notar Allgemein -- Kosten/Zahlung


Anwalt

In welchen Fällen sollte ich zum Anwalt gehen?

Immer wenn sich Rechtsfragen stellen. Gerade in Zeiten des Internets traut man sich häufig zu, Probleme auf eigene Faust zu "ergoogeln".

Unserer Erfahrung nach glaubt man darüber nur das Problem zu lösen. Auch die Rechtsberatung in Internetforen ist mit Vorsicht zu genießen. So oder so weiß der Rechtssuchende aber in vielen Fällen nicht, worauf es eigentlich ankommt und stellt einen Fall nur einseitig dar, recherchiert einseitig.

Erst aber im Rahmen eines Mandats kann der Rechtsanwalt mit dem Mandanten den Sachverhalt auf die Fragen hin untersuchen, auf die es ankommt.

Daher sollten Sie so früh wie möglich um Rechtsrat bei einem Anwalt Ihres Vertrauens bitten.

Ablauf des Mandates?

Sollten Sie zu dem Schluss kommen, einen Anwalt zu brauchen, schreiben Sie uns entweder eine Email und schildern uns Ihren Fall so präzise wie möglich oder Sie vereinbaren einen Termin und suchen direkt das persönliche Gespräch mit uns.

Möchten Sie uns Mandatieren, wird Ihnen eine Vollmacht von uns zu gesandt. Handelt es sich um eine Prozessvertretung und Sie haben eine Rechtsschutzversicherung, informieren wir diese und bitten um eine Deckungszusage.

Falls möglich wird dann eine außergerichtliche Einigung zunächst versucht, andernfalls wird eine Klage- oder Verteidigungsschrift gefertigt. Geht es um eine rein außergerichtliche Rechtsberatung wie bei der Vertragsgestaltung etc. richtet sich der weitere Verlauf nach den Anforderungen des Mandanten.

Beachten Sie hierzu auch unsere Erstberatung über Skype!

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Grundsätzlich richtet sich die Vergütung des Anwalts nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. Dies bedeutet, dass die gesetzlichen Gebühren "festgeschrieben" sind. Handelt es sich aber um umfangreiche außergerichtliche Beratung, wird im Regelfall ein Stundensatz zwischen dem Anwalt und dem Mandanten vereinbart.

Der Stundensatz von GKK beträgt zwichen 250 und 350€.

Ist absehbar, dass das Mandat sich über einen langen Zeitraum erstreckt, wird für gewöhnlich ein Gebührenvorschuss (Retainer) vom Mandanten gezahlt, damit der Anwalt nicht gezwungen ist, umfangreich in Vorleistung zu gehen. Ist der Retainer aufgebraucht, wird der Mandant davon in Kenntnis gesetzt und kann entscheiden, ob und wie sie/er weitermachen möchte.

Notar

In welchen Fällen muss ich zum Notar

Der Notar ist ein Amtsträger und vollkommen unabhängig von der anwaltlichen Tätigkeit zu betrachten. In Schleswig-Holstein gibt es anders als in Hamburg die Besonderheit, dass Anwälte auch gleichzeitig das Amt des Notars ausüben dürfen.

Der Notar kann aber nicht in derselben Angelegenheit tätig werden, in der er als Anwalt bereits tätig war. Sonst besteht das Risiko einer Parteilichkeit des Notars.

Beurkundungen oder Beglaubigungen sind in vielen Bereichen des privaten und des geschäftlichen Lebens vorgeschrieben. So zum Beispiel beim Verkauf von Grundstücken, Firmenbeteiligungen oder der Erstellung einer Patientenverfügung oder eines gemeinschaftlichen Testamentes. In all diesen Fragen ist der Notar aufzusuchen, was ihn zu einem wichtigen Ansprechpartner für unterschiedlichste Lebenslagen macht.

Die Dienstleistungen des Notars müssen immer am Sitz des Notars ausgeführt werden. Dies bedeutet aber nicht, dass es nicht flexible Lösungen gibt, falls die Parteien nicht zu einem gemeinsamen Termin beim selben Notar erscheinen können oder wollen.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Die Kosten, die für die Beurkundung, Beglaubigung oder Durchführung anderer damit verbundener Dienstleistungen anfallen, ergeben sich ebenso aus dem Gesetz, dem Gerichts- und Notarkostengesetz.

Anders als im Rahmen der anwaltlichen Tätigkeit gibt es hier nicht die Möglichkeit, gesonderte Gebührenvereinbarungen zu treffen.

Kosten - Zahlung per Paypal

Beratungsgebühren - Erstberatung

War es früher üblich, dass Mandanten nach erfolgter Beratungsleistung Rechnungen zugeschickt bekommen und daraufhin zahlen, bieten sich für den Mandanten und den beratenden Anwalt über das Zahlungssystem Paypal neue Möglichkeiten.

Sollten Sie ein Paypal-Konto für sich eingerichtet haben, schicken wir Ihnnen schnell und sicher zu Ihrem Paypal-Konto die entsprechende Rechnung. Im Rahmen einer Prozessvertretung kann dies nachträglich geschehen. Sollten Sie außergerichtliche Beratungstätigkeiten bei GK in Anspruch nehmen, werden diese Rechnungen abschlägig fällig.

Sollten Sie ein Erstberatung in Anspruch nehmen wollen, möchten wir Sie bitten, mit Vereinbarung Ihres persönlichen Termines bei uns die pauschale Erstberatungsgebühr in Höhe von 100 € im Vorwege auf unser Paypal-Konto oder wahlweise auf eines unserer Geschäftskonten direkt zu überweisen.

Die Erstberatung kann auch online erfolgen. Beachten Sie hierzu unseren Online Service.

Kauf von Vertragsmustern

GK bietet den Verkauf von bi- bzw. trilingualen Vertragsmustern an (Online-Serive). Zum Erhalt dieser Dokumente möchten wir Sie bitten, per Paypal den angegebenen Betrag auf eines unserer Konten zu zahlen und uns hierauf per Email kurz hinzuweisen.

Mit Gutschrift Ihrer Paypal-Überweisung schicken wir Ihnen Ihr Dokument umgehend zu.

Bitte beachten Sie aber, dass eine kurzfristige Bearbeitung nur zu unseren Geschäftszeiten möglich ist. (9:00 - 18:00 Uhr)
FAQs Händeschütteln
Online-Service Teaser Code
Über uns Team